Mofarennen Damscheid

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen zum Rennen selbst. Bitte auf der linken Seite einen Unterpunkt auswählen.

Das Renngelände

Das Renngelände liegt außerhalb von Damscheid, direkt am Sportpark.

Untergrund ist eine Wiese, die etwas im Hang liegt. Die Strecke wird durch Phäle und Flatterband abgesteckt und danach eingefahren um einen guten Untergrund zu schaffen.

Im Startbereich gibt es einen Sprung um den Zuschauern Aktion und spektakuläre Sprünge zu bieten.

Der Zuschauerbereich, sowie enge Bereiche der Strecke sind durch Stohballen abgesperrt.

Die Boxengasse ist jedoch frei zugänglich für die Zuschauer, sodass diese dort auch die Aktion live miterleben können.

Im Zuschauerbereich steht der Kommentatoren Turm. Nebenan direkt das Zelt indem Getränke und nachmittags Kaffe und Kuchen verkauft werden. Die Essensbude befindet sich direkt neben dem Zelt, hier gibt es jedes Jahr neue Köstlichkeiten. Lasst Euch überraschen, aber es ist für jeden Hunger etwas dabei!

Und das Alles natürlich zum gewohnt kleinen Preis!

Im hinteren Bereich, ein wenig Abseits zum Renngelände, befindet sich ein Bereich für die ganz kleinen mit einer Hüpfburg.

Durch das angrenzende Sportgelände sind die sauberen Sanitären Anlagen natürlich auch gegeben!

Unterhalb des Sportplatzes steht ein Campingplatz zur freien Verfügung.

hoehenprofil

Der Rennablauf

Das große 6 Stunden Mofarennen startet um 12 Uhr. Ziel des Rennens ist es innerhalb der vorgegebenen Zeit von 6 Stunden möglichst viele Runden zu fahren.

Gestartet wird das Rennen im Le Mans Stil. Nach einem Sprint zu Fuß über ca. 100 Meter heißt es dann auf die Mofas, Gas geben und überholen…

Nach einer Rennzeit von 3 Stunden gibt es dann eine Pause um die Rennmofas wieder aufzutanken und kleinere Reparaturen durchzuführen.

Nach der Pause, die etwa eine halbe Stunde dauert, geht das Rennen weiter. Es wird in der aktuellen Reihenfolge gestartet.

Unmittelbar nach dem Rennen werden dann die Mofas auf ihre tatsächliche Kubikzahl geprüft und im Anschluss wird dann die große Siegerehrung durchgeführt. Die Erstplatzierten bekommen einen großen Wanderpokal, der nach dreimaligen Gewinn hintereinander in den eigenen Besitz über geht.

Für die ersten 3 Teams in jeder Klasse gibt es außerdem noch weitere Pokale und Sachpreise.

Die weiter hinterplatzierten gehen natürlich auch nicht leer aus. Jedes Team bekommt einen kleinen Orden und Sachpreise.

Sponsoren